1985 – 1989


Das Chorprojekt St.Gallen entstand 1990 aus dem Kantonalen Lehrergesangsverein, dessen Leitung Peter Roth von Paul Schmalz übernahm. Die erste Probe mit Peter Roth fand am 9. November 1985 statt. Bis 1990 haben unter der Leitung von Peter Roth folgende Konzerte stattgefunden. Die Daten wurden der «Synkope» entnommen, welche Christian Mägerle an jeder Probe auflegte; darin waren die Probe- und Aufführungsdaten aufgeführt. Leider fehlen aber die Namen der zusätzlich mitwirkenden Solisten und Instrumentalisten.


Die Passion der Schöpfung –  Passionsgesänge von Bach bis Brahms

  • Kath. Kirche Goldach, 28.3.1987
  • Kath. Kirche Rorschach, 29.3.1987

 


Marienliederprogramm  (bestehendes Programm)

  • Evang. Kirche Wattwil, 5.12.1987
  • Evang. Kirche Goldach, 12.12.1987
  • Kath. Kirche Speicher, 26.5.1988

Leitung: Peter Roth; Sopransoli: Maria Walpen;
Mitwirkung in diesem Thema gewidmeten Gottesdiensten

 


Liebesliederprogramm  (bestehendes Programm)

  • Sonne Saal Gossau (DV Kant. Lehrerverein), 23.4.1988
  • Aula HSG St.Gallen (Bezirkskonferenz Lehrerverein), 28.5.1988
  • Evang. Kirchgemeindehaus, Balgach (Konzert), 1.10.1988
  • Rheinaushalle St.Margrethen (Bezirkskonferenz Unterrheintal), 14.11.1988

Leitung: Peter Roth; Sopransoli: Maria Walpen;
zusätzlich Mitwirkende: Klarinette/Streichquartett
Auftritte durch Engagement an Anlässen